NEUERSCHEINUNG: Der freie Atem und der Lichtseelenprozess. Der Neue Yogawille in seiner Beziehung zur Anthroposophie

Der Atem spielt im Yoga ganz allgemein eine wichtige Rolle. Häufig wird er in den asana (Yogastellungen) als Kraftmobilisator eingesetzt. Bei pranayama, was übersetzt „Kontrolle der Lebensenergie“ heißt, wird der Atem mit verschiedenen Techniken in Länge, Intensität und Rhythmus willentlich verändert.

Heinz Grill prägte den Begriff des freien Atem. Seit mehr als 25 Jahren erforscht er dieses Gebiet auf geisteswissenschaftliche Weise und entwickelte umfassende Erläuterungen, praktische Übungen und therapeutische Möglichkeiten zum freien Atem, dies unter Berücksichtigung der Aussagen und Kritik Rudolf Steiners (Begründer der Anthroposophie) zum Umgang des heutigen westlichen Menschen mit dem Atem im Yoga. Die Ergebnisse liegen nun in diesem völlig neu überarbeiteten und erweiterten Buch vor. Weiterlesen